Schlagwort: Industrie

Eine mobile Absaugung ist besonders effektiv bei diversen Schweißaufgaben in Ihrere Werkstatt. Die effiziente Absaugung sorgt dafür, dass man die gesundheitsschädliche Luft, welche bei dem Schleifprozess entstehen kann, verhindert. Man darf diesen Prozess nicht vernachlässigen, da es auch durchaus zu Staubexplosionen kommen kann.

Mobile Absaugung von Valco
Für Schweißarbeiten benötigt man eine vernünftige Absaugung!

Damit die Schweiß- oder Schneidaufgaben auch wirklich den Sicherheitsstandards entsprechen. Man sollte aus gesundheitlichen Gründen unbedingt die schlechte Luft nach den Schweißen verhindern.

Benötigen Sie als Unternehmen eine Halle? Dann sollten Sie sich das Angebot anschauen. Die Hallen finden hauptsächlich in der Logistik Ihre Verwendung! 

Innovative und robuste Werkshallen
Besonders geeignet als beispielsweise Lebensmittellager!

Industriegebäude sind der Kern eines jeden Betriebes. Sie können stark variieren und sind immer abhängig von dem jeweiligen Zweck und der Funktion einer Firma. Ein Gebäude in einer Werkstatt ist zum Beispiel anders aufgebaut und beinhaltet andere Funktionen, als ein Gebäude in einer Produktionshalle.  

Faktoren entscheidend für Industriegebäude

Das Unternehmen und deren Arbeit ist also verantwortlich für die Eigenschaften des Industriegebäudes. Zum Beispiel ist relevant, wie groß die Produktion oder allgemein das Unternehmen ist. Denn je mehr Platz man für die Arbeiten benötigt, je mehr Mitarbeiter hat und allgemein je größer die Firma ist, desto größer muss auch das entsprechende Industriegebäude sein. Alternativ kann man auch mehrere dieser Gebäude aufstellen. So variieren die entsprechenden Bauwerke in ihrer Höhe und ihrer Breite. Ein weiterer Faktor ist auch die Größe der Maschinen. Je nach Betrieb können diese schon mal sehr groß und komplex ausfallen. Auch die Struktur einer Produktion kann hierbei entscheidend sein. Wenn bestimmte Systeme kombiniert werden und Fließbänder oder Rohrsysteme das Produkt weiterleiten, braucht man eine Menge Platz. Auch die Menge an Produkten, welche man jeden tag produziert ist abhängig. Ebenso die Transportwagen. Sei es ein Kran, ein automatisierter Prozess mit Maschinen oder einfach mehrere Gabelstapler. Wie man sieht, gibt es einige Faktoren, welche wichtige für die Größe eines Industriegebäudes sind.

Richtlinien für Industriegebäude

Man muss alleine schon bei dem Bau eines solchen Gebäudes einiges beachten. Besonders hier in Deutschland gibt es bekanntlich für alles eine Vorschrift. Der Staat möchte zum einen die vielen Mitarbeiter, aber auch die wertvollen Produkte schützen. Deshalb ist das Thema Sicherheit deutlich strenger und detaillierter zu berücksichtigen, als beispielsweise bei einem Bau eines Hauses. Eine Brandschutzverordnung und dementsprechende Sicherheitsmaßnahmen, wie gesicherte Fluchtwege, Rauchmelder und Löschmöglichkeiten sind daher Pflicht. Außerdem können die Mitarbeiter auch nur in einem geeigneten Arbeitsumfeld arbeiten. Dazu gehören zum Beispiel arbeit gerechte Beleuchtungen, eine gute Durchlüftung und angenehme Temperatur durch Klimaanlagen und Heizungen. Je nach Produkt müssen auch bestimmte Temperaturen in solch einem Industriegebäude eingehalten werden. Das Material des Gebäudes kann man sich aussuchen. Man kann zwischen einer massiven Bauweise und einer leichteren wählen. Die massiven Varianten wären Materialien aus Stein und oder Beton. Der große Vorteil hierbei ist, dass diese Bauart äußerst stabil und robust ist. Die Leichtbauvariante ist ein Konstrukt aus Stahl. Die Vorteile bei dieser Art sind der schnelle Aufbau und die geringeren Kosten.

Industriegebäude – Lage und Standortfaktoren

Außerdem muss man sich vorher überlegen und mit dem Bauamt klären, wo ein Industriegebäude gebaut werden darf und soll. Entscheidend hierfür sind für das Unternehmen Standortfaktoren, wie anliegende Straßen, mögliche Anleger Stellen für Schiffe und vieles mehr. Je nach Unternehmen, sind auch die Faktoren anders zu werten

 

Rectus
Rectus: Schnellkupplungen und Stecker

getriebeoelpumpe
Getriebeölpumpe: Eigene Tankstelle

Eine leistungsfähige Servomotor Steuerung können Sie vielseitig in den Bereichen automatisierte Produktion, CNC-Bearbeitung, Robotik und industrielle Automatisierung einsetzen. Alles was Sie dazu brauchen, ist ein leistungsfähiger, zuverlässiger Servo-Motor mit einer hohen Energieeffizienz. Im folgenden Beitrag wird Ihnen die Funktionsweise einer innovativen Servomotorsteuerung ausführlich erklärt

Aufbau einer Servomotor Steuerung

Ein Servo-Motor ist aus einem Motor aufgebaut, welcher mit einem kompatiblen Sensor vernetzt ist. Die Aufgabe des Sensors ist es, Ihnen Rückmeldungen über die aktuelle Motorposition zu geben. Für eine Servomotor Steuerung benötigen Sie zudem zwingend einen innovativen Controller. Dieser muss speziell für Servomotoren entwickelt sein. Er fungiert als Drehantrieb und ermöglicht es Ihnen, die Parameter Beschleunigung, Geschwindigkeit und Position exakt zu steuern. Ein einzigartiges Merkmal einer Servomotor Steuerung ist, dass während der Rotation in die von Ihnen definierte Richtung Strom verbraucht wird und es nach der Ankunft zum Stillstand kommt. Deshalb wird in diesem Zusammenhang auch von einem Servo-Antrieb gesprochen.

Positionsmessung einer Servomotor Steuerung

Bei der eingesetzten Messeinrichtung handelt es sich fast immer um sogenannte Drehgeber, zum Beispiel Absolutwertgeber, Inkrementalgeber oder Drehgeber. Die Erfassung der aktuellen Drehrichtung erfolgt entweder indirekt oder direkt. Inkrementalgeber erfassen die Drehrichtung, ausgehend von einer bestimmten Ausgangsposition, indirekt. Absolutwertgeberbesitzen die Fähigkeit, automatisch und direkt den aktuellen Drehwinkel zu erkennen. Besonders bewährt haben sich dazu spezifische, berührungslose Hall-Sensoren.

Regelkreis von einer Servomotor Steuerung

Bei einer Servomotor Steuerung ermittelt ein Drehwinkelsensor die aktuelle Drehposition der Motorwelle. Die Position des Rotors (der Welle) wird kontinuierlich an den Servoregler übermittelt. Die Elektronik vergleicht die aktuelle Position des Rotors mit der Soll-Position.

Aus der Differenz zwischen dem Soll-Wert und dem Ist-Wert wird anschließend automatisch ein Stromsteuersignal(Bewegungssignal) für den Servomotor errechnet. Der Ablauf von diesem Ist-Sollwert-Vergleich wiederholt sich laufend. Es wird kontinuierlich so lange ein neues Signal zur Servomotor Steuerung generiert, bis der übermittelte Wert innerhalb der Toleranzgrenze des Sollwertes liegt. Das Ziel dieser Regelung ist eine Angleichung zwischen dem Ist- und Sollwert.

Einsatzbereiche einer Servomotor Steuerung

Eine Servomotor Steuerung können Sie flexibel im Hobbybereich, im Maschinenbau und in der Industrie einsetzen. Innovative, teure Servomotor Steuerungen werden beispielsweise als Vorschubantriebe in modernen CNC Fräsmaschinen genutzt. Steuerungen, die mit Feldbusschnittstellen bestückt sind, kommen in der Branche Automatisierungstechnik zur Anwendung. Vom Militär und im Bereich Flugtechnik werden diese Steuerungen als Anzeigeninstrumente genutzt, da sie konventionellen Drehpulsinstrumenten bezüglich der Zuverlässigkeit deutlich überlegen sind. Im Bereich Modellbau sind ferngesteuerte Flugzeuge, Boote und Autos mit einer Servomotor Steuerung ausgestattet. Einfache Servomotoren für Anwendungen im Modellbau sind mit drei Anschlussadern ausgestattet. Servomotor Steuerungen werden darüber hinaus in Industrieroboter, Verpackungsbereiche und in Plotter integriert. Servomotor Steuerungen werden für hochdynamische und/oder sicherheitskritische Anwendungen trotz höherer Investitionskosten bevorzugt eingesetzt.

 

Viele Modelle sind dreh- sowie abschließbar. Diese Modelle werden an der Hauptstütze montiert und je nach Begebenheiten aufgedübelt beziehungsweise einbetoniert. Besonders Parkplätze werden dann oftmals nur für PKWs zugänglich gemacht sowie nicht für LKWs. Die Modelle sind in verschiedenen Breiten verfügbar und der Sperrbalken ist dann im Regelfall stufenlos höhenverstellbar. Häufig ist eine Nut als Ausrüstung vorhanden, damit Werbeelemente, Schilder und Barrieren eingehängt werden können. Abhängig von dem eigenen Bedarf sind auch Sonderfarben oder Sondergrößen zu kaufen. Die feststehenden Höhenbegrenzungssperrensind eine ähnliche Variante. Sie werden oft an feuerverzinkten Stahlstützen montiert und im Vergleich zu der Sperre sind sie starr befestigt sowie absolut nicht drehbar.

Hoehenbegrenzer_Die Höhenbegrenzer werden ebenfalls in diversen Maßen gefunden und sind für das Abriegeln der Parkplätze geeignet. Es gibt leichte Modelle aus feuerverzinktem Stahlrohr und es gibt die horizontal schwenkbaren Höhenbegrenzer mit Seilzug. Die größtmögliche Durchfahrtshöhe kann immer durch eben nicht. Ist die Markierung gar nicht vorhanden, dann müssen die Fahrer sich auf das Schätzungsvermögen verlassen. Wer dann damit nicht richtig liegt, könnte einen Unfall beziehungsweise Stau verursachen. Nicht bloß die Höhenbegrenzer an sich sind wichtig, stattdessen auch das passende Zubehör. Die Höhenbegrenzer werden oft benutzt für Brücken, Durchfahrten, Einfahrten oder Parkhäusern. Allerorts werden die Begrenzer genutzt, welche die maximale Höhe der Fahrzeuge anzeigen.

Mehr zum Thema: https://www.absperrtechnik24.de/Absperrtechnik/Hoehenbegrenzer/index.htm

Höhenbegrenzer

Über die Höhenbegrenzer werden Verkehrswege gesichert, auf denen häufig bloß Fahrzeuge mit der eingeschränkten Höhe passieren dürfen. Es kann sich zum Beispiel um Unterführungen, Überbauungen beziehungsweise um Einfahrten handeln. Durchfahrbereiche werden durch Höhenbegrenzer vor Kollision oder zu hohen Kraftfahrzeuge geschützt. Zu den Fahrzeugen zählen meist Geländefahrzeuge, Kleinbusse, Transporter oder Vans. Es existieren heute sehr viele verschiedene Einsatzvarianten und es gibt auch viele bauliche Ausführungen. Genutzt werden die Modelle oft für Einrichtungen, Gebäude, Hallen beziehungsweise Parkhäuser. Bestimmte Höhenbegrenzer unterscheiden sich je nach Anbringung, Bauart, Material und Größe.

Was ist für die Höhenbegrenzer zu beachten?

Wer sich für die Höhenbegrenzer begeistert, der entdeckt unterschiedliche Anfertigungen und Materialen vor. Die meisten Modelle bestehen aus Kunststoff sowie an verzinkten Ketten können sie oft mit Unterstützung von Stahlringen aufgehängt werden. Wegen der Maße vermögen die Höhenbegrenzer oft hervorragend als Einzelelemente benutzt werden. Sollte jedoch eine längere Strecke gesichert werden, dann können ebenfalls diverse Modelle nebeneinander befestigt werden. Im Regelfall sind die Arten mit reflektierenden und auffälligen Warnfarben wie Rot und Weiß gestaltet, dadurch sie auch im Dunkeln gut sichtbar sind. Es gibt ebenfalls weitere Bauarten, welche an zwei Ketten befestigt werden. Die Höhenbegrenzer bieten alle unterschiedliche Abmessungen und die Varianten sind meist schwarz-gelb beziehungsweise auch rot-weiß. Zum Teil wird eine doppelseitige Beklebung gefunden sowie in anderen Fällen die einseitige Beklebung.

kabelordnung

Die Vorzüge einer Kabelordnung sind eindeutig. Wie schon erwähnt, kann man so einem Kabelsalat verhindern. Durch die sichere Verlegung, so beispielsweise mit einem Kabelschlauch, kann man immer auch die unterschiedliche Kabel und deren Ablauf sehen. Gerade wenn man ein Kabel mal austauschen möchte, kann das ein Vorteil sein, weil man nicht lange suchen möchte. Eine klare Systematik beugt aber auch einer Stolpergefahr vor. Ein weiterer Vorteil ist aber auch die leichte Montage der Systeme. 

Ob in der Küche beziehungsweise am Schreibtisch, besonders wenn man diverse Elektrogeräte betreiben möchte, kommt man ohne Anschlusskabel gewiss nicht aus. Doch hierbei kann ein echter Kabelsalat entstehen, doch es gibt eine Option für dieses Problem, nämlich eine Kabelordnung. Was das ist und wie man diese benutzen kann, kann man im Folgenden erfahren.

Das ist eine Kabelordnung

Eine Kabelordnung ist grundsätzlich aus Kunststoff hergestellt und kann eine Box für die Aufnahme einer Mehrfachsteckdosenleisten, aber auch ein Kabelschlauch sein. Die Installation und Anwendung dieser Ordnungssysteme ist sehr einfach. So kann man zum Beispiel den Kabelschlauch erst montieren, dann kann man eine Hälfte vom Schlauch entfernen und das wesentliche Kabel hineinlegen. Je nach Schlauch, für den man sich entschließt, gibt es verschiedene Verschlusssysteme. So reicht hier die Bandbreite von Einklicken bis hin zu einem Klettverschluss. Der Kabelschlauch kann dann versperrt werden. Die Schläuche sind variabel gestaltet, so fällt die Anbringung auch bei Kanten sehr leicht. Beim Kabelschlauch muss man noch beachten, diesen gibt es in unterschiedlichen Längen. So reicht hier die Bandbreite von einem bis zehn Meter. Der Durchmesser ist bis zu 4 mm, was je nach Kabeldicke ebenfalls die Aufnahme von mehreren Kabeln gestattet. Die Aufnahmeboxen, aber auch der Kabelschlauch sind in diversen Farben erhältlich. So zum Beispiel in den Farben Schwarz, Weiß, aber auch durchsichtig. Unterschiede gibt es allerdings auch bei den Kabelboxen, in diesem Fall vor allem bei der Größe.

Kauf von einer Kabelordnung

Wie nun klar wurde, es gibt verschiedene Systeme zur Ordnung der Kabel. Diese Differenzen machen sich selbstverständlich beim Erwerb von einem der Systeme beim Preis bemerkbar. Wer hier für die Ordnung der Kabel nicht zu reichlich Geld bezahlen möchte, der sollte hier einen Direktvergleich durchführen. Das Internet kann bei einem Vergleich, beispielsweise über die Shoppingsuche weiterhelfen. Zum einen werden dabei die Preisunterschiede, aber auch die Unterschiede bei der Verarbeitung und den anderen Leistungsdaten feststellbar. Durch einen Vergleich kann man nicht nur den geeigneten Schlauch oder Kabelbox für die Kabelordnung finden, stattdessen auch noch Geld hierbei sparen.

Um schwere Metalle, Bleche oder ähnliche Materialien zu messen reicht eine herkömmliche Waage nicht aus. Allein die Größe der einzelnen Gegenstände übersteigt fast jede Waage. Diese Probleme werden in der Industrie durch eine Kranwaage gelöst. Wie es der Name schon verrät, handelt es sich hier um eine Waage die direkt an einem Kran montiert wird um das Gewicht festzustellen. 

kranwaageWie bei einem Fernseher gibt es auch bei einer Kranwaage erhebliche Preisunterschiede. Zudem muss noch zwischen einer Kranwaage für den hauhalt und für die Industrie unterschieden werden. Damit diese Waage arbeiten kann, wird in der Industrie ein Kran benötigt. Die Waage selber ist mit zwei Karabinern ausgestattet und wird zwischen dem zum messenden Gegenstand und dem Kranhaken angebracht. Sobald alles angehoben wird, ermittelt die Kranwaage das Gewicht.

Die kleine „Waage“ für zuhause

Leider kommt es oft vor das eine Waage für zuhause auch den Namen Kranwaage beinhaltet. Aber kein Mensch besitzt zuhause einen Kran. Die Waagen für den häuslichen Bedarf sehen zwar ähnlich aus, geben aber nur einen maximalen Wert aus der zwischen 30 und 50 kg liegt. Leute die viel verreisen, nutzen eine solche Waage um Ihre Koffer oder Taschen zu wiegen, insbesondere wenn es sich um einen Flug handelt, da hier auf das Gewicht geachtet werden muss. Statt einen Karabiner für den Kran, besitzt diese Waage nur einen Griff für die Hand.

Die Kranwaage in der Industrie

Gehen wir in den industriellen Bereich, dann werden hier ganz andere Geschütze ausgefahren. Die einfachsten Waagen sind für Lasten von 100 – 300 kg ausgelegt. Dabei besitzen diese „günstigen“ Lösungen keinerlei Extras, außer ein Display welches das Gewicht wiedergibt.

In der Industrie wo es schnell aus dem Kilogrammbereich in den Tonnenbereich geht, werden ganz andere Waagen genutzt. Eine gute Kranwaage sollte hier mindesten IP67 zertifiziert sein, was bedeutet dass diese gegen Wasser, Schmutz und Staub geschützt ist. Die moderne Kranwaage von heute ist zudem mit einer zusätzlichen Fernbedienung ausgestattet, von welcher diverse Einstellungen getätigt werden. Einige Waagen haben nicht nur das Display integriert, wovon das Gewicht abgelesen werden kann, sondern kommunizieren auch mit Computern, Smartphones oder Tablets. Somit können die Daten einfach auf diese Geräte übertragen werden.

Beim Kauf sollte immer auf das zugelassene Gewicht geachtet werden. Sind die Waagen für gewisse Belastbarkeiten nicht ausgelegt, dann können diese nicht nur beschädigt werden, sondern auch am Haken reißen. Je nachdem was sich an dem Haken befindet, wird das Material beschädigt oder Mitarbeiter können verletzt werden.

 

Damit man den selben Effekt, wie bei der Sonne nachzuempfinden, sind infrarot tiefenwärmekabinen mit dem beliebten Philips Vitae Infrarotstrahler ausgerüstet. Der Strahler deckt dies gesamte Infrarotspektrum ab. Für Sie heißt, dass, dass Sie in infrarot tiefenwärmekabinen durch mittel- und langwelligen Strahlungen, als auch mit der Infrarot A-Strahlung versorgt werden. Dabei sollen Sie sich keine Gedanken machen, dass Ihre Haut einen Schaden davonträgt. Das liegt daran, weil die Philips Vitae Strahler speziell auf die Erwartungen der Haut angepasst sind. Durch, das große Spektrum der Glänzen wird also eine perfekte Kombination an die Haut weitergereicht. Dadurch fühlen Sie sich wie ein neuer Mensch, wenn Sie durch infrarot tiefenwärmekabinen in Verbindung gekommen sind.

Die Tiefenwärmekabine sehr gut für das Wohlbehagen

infrarot_tiefenwaermekabinenBedauerlicherweise hat sich die kühle Saison bereits weit gängig. Somit lässt sich die Sonne immer weniger sehen. Dabei brauchen wir die Sonne, um uns wohler sowie passender zu fühlen. Also müssen wir uns, um die Alternative bemühen. Die Lösung ist ganz leicht, weil infrarot tiefenwärmekabinen erfüllen denselben Zweck. Jene Kabinen sind so einzigartig, weil diese aus hervorragendem Holz gefertigt werden. Darüber hinaus sein können sämtliche Details äußerst gut zusammen abgestimmt. Des Weiteren sind infrarot tiefenwärmekabinen mit der neusten Technologie versehen.

infrarot tiefenwärmekabinen – viele Vorzüge – sichergestellt

Durch der Anwendung von infrarot tiefenwärmekabinen sind etliche Vorzüge behaftet. Der gewaltigste Vorteil ist, dass derartig eine Kabine direkt anwendbar ist. Das heißt, diese sollte absolut nicht vorgewärmt werden. Des Weiteren sind diese äußerst preiswert und platzsparend. Darüber hinaus kommt die Tiefenwärmekabine mit einer günstigen Temperatur aus. Soll heißen die Temperatur steigt nicht über 60 Grad Celsius, bei einer Sauna andererseits sind es 100 Grad. Auch die Feuchtigkeit wird in infrarot tiefenwärmekabinen absolut nicht angehoben. Dazu kommt, dass eine Verwendung nicht weitreichender als 15 Minuten andauern muss, um sich perfekt zu erholen. Auch eine Überhitzung vom Körper wird bei dieser Kabine absolut nicht denkbar.

Haltbarkeit – bei den infrarot tiefenwärmekabinen – kein Thema

Auch wenn der Kaufpreis derartig einer Kabine im vorderen Bereich angesiedelt liegt, jeder Cent ist optimal investiert. Zu dem einen liegt das daran, da Sie bestimmen, wann Sie die Wellnessoase betreten. Zum ähnlichen weisen die Leuchten der Strahler eine enorme Nutzungsdauer von 5000 Stunden auf. Hierbei arbeiten diese gleichmäßig durch einer konstanten Temperatur. Darüber hinaus wird hergestellt für Sie die Möglichkeit, den Strahler elektronisch zu steuern. Das bedeutet, Sie vermögen die Leistung selber regulieren. Somit passen sich infrarot tiefenwärmekabinen maßgeschneidert dem User an. Das Angebrachte daran ist, die Tiefenwärmekabinen vermögen einfach sowie rasch aufgebaut werden. Denkbar ist, dass, da die Kabinen als Bausatz zu erhalten sind. Des Weiteren wird ein enormes Spektrum zur Verfügung gestellt. So vermögen Sie sich Ihre Tiefenwärmekabine aussuchen, dadurch der verfügbare Platz ideal ausgeschöpft wird.

Infrarot tiefenwärmekabinen: Zusätzliche Angaben